Baureihe 869

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

0,00 €

Kurzübersicht

Der Strom-Controller Type 869 setzt Signale in digitale Signale um. Die Überwachung des eingestellten Stroms erfolgt induktiv an dem durch das Gehäuse geführten Leiter. Bei Überschreiten des eingestellten Stroms schaltet das eingebaute Relais.


Die Schaltschwelle wird grob über Dip-Schalter (im Gerät) und fein über ein frontseitig angeordnetes Potentiometer vorgenommen. Um ein „Flackern“ des Relais um den Schaltpunkt zu vermeiden, kann eine Schalthysterese eingestellt werden. Das Relais kann im Arbeits- oder Ruhestromprinzip betrieben werden.


Anwendungsbereiche



  • Industrie

  • Mess- und Prüftechnik

  • Energie-, Automatisierungs- und Gebäudetechnik



Baureihe 869

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

Technische Daten 

Type 869

Eingang

Eingangsstrom

0 bis 16

[A]

Frequenzbereich

45...50...65

[Hz]

Kurvenform

Sinus

 

Überstrombelastbarkeit

2 x IN dauernd

 

Anschlussart

Durchsteckanschluss Ø 4,2 mm

 

Schaltausgang

Relaisausgang

1 Wechsler

 

Max. Schaltspannung

250

[V]

Max. Schaltstrom

2

[A]

Schalthysterese

einstellbar über DIP-Schalter

 

Verzögerungszeit

typ. 0,1...10

[sec]

Arbeits- und Ruhestromverhalten

einstellbar über DIP-Schalter

 

Relaisstatusanzeige

gelbe LED (Relais aktiv)

 

Allgemeine Daten

Versorgungsspannung

20 bis 30

[Vdc]

Max. Stromaufnahme

< 30

[mA]

Einstellgenauigkeit

typ. < 0,5

[%]

Signalerfassungszeit

40

[ms]

Umgebungstemperaturbereich

0 bis +40

[°C]

Schutzart

IP 20

 

Einbaulage

Beliebig

 

Anschlussart Versorgung/Relais

Schraubklemme 2,5 mm2

 

Isolation

3

[kVac]

Zusatzinformation

Kurzbeschreibung

Der Strom-Controller Type 869 setzt Signale in digitale Signale um. Die Überwachung des eingestellten Stroms erfolgt induktiv an dem durch das Gehäuse geführten Leiter. Bei Überschreiten des eingestellten Stroms schaltet das eingebaute Relais.

Die Schaltschwelle wird grob über Dip-Schalter (im Gerät) und fein über ein frontseitig angeordnetes Potentiometer vorgenommen. Um ein „Flackern“ des Relais um den Schaltpunkt zu vermeiden, kann eine Schalthysterese eingestellt werden. Das Relais kann im Arbeits- oder Ruhestromprinzip betrieben werden.

Anwendungsbereiche

  • Industrie
  • Mess- und Prüftechnik
  • Energie-, Automatisierungs- und Gebäudetechnik