Baureihe IE

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

0,00 €

Kurzübersicht

Bei Aufsteckstromwandlern wird der bau­seitige Primärleiter durch die Stromwandler­öffnung im Gehäuse durchgesteckt. Die Durchstecköffnung orientiert sich jeweils an der primären Stromstärke. Wickel­stromwandler besitzen eine Primärwicklung und eine Sekundärwicklung.


Beide Wicklungen sind auf dem geschlossenen Ringkern aufgebracht und durch Isolation voneinander getrennt. Dieses Prinzip findet überwiegend Anwendung bei kleinen Primärströmen. Niederspannungswandler zur proportionalen Umsetzung von großen Strömen auf direkt messbare kleinere Stromwerte.



  • Gemäß: EN 60044-1

  • Primärnennstrom: 1 - 50 A

  • Frequenzbereich: 50 - 400 Hz


 


Anwendungsbereiche



  • Industrie

  • Erneuerbare Energien

  • Bahntechnik

  • Energie-, Automatisierungs- und Gebäudetechnik




Baureihe IE

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

Technische Daten

Type IE

1

3

5

10

25

50

 

2 Wicklungen

Durchsteckwandler

IPN 

Primärnennstrom

1

3

5

10

25

50

[A]

ImaxPN

Maximaler Primärnennstrom

1,2

3,6

6

12

30

60

[A]

IaN

Sekundärstrom

20

25

50

[mA]

RB

Bürdenwiderstand

250

200

[Ω]

URB

Bürdenspannung

5

10

[V]

PSek

Leistung

0,1

0,12

0,5

[VA]

KN

Übersetzungsverhältnis

50

150

250

500

1000

 

FU

Messgenauigkeit [50 Hz]

<=1

[%]

f

Frequenz

50 bis 400

[Hz]

TA

Umgebungstemperatur

-25 bis +70

[°C]

VP

Isolation

3

[kVac]

Generelle Daten

Anschluss

3-4 / 2-1

NC / 2-1

 

Gewicht

0,05

0,07

[kg]

Normen

EN 60044-1*

 

* Als Wickelwandler ist nur der maximale Primärstrom zulässig

Zusatzinformation

Kurzbeschreibung

Bei Aufsteckstromwandlern wird der bau­seitige Primärleiter durch die Stromwandler­öffnung im Gehäuse durchgesteckt. Die Durchstecköffnung orientiert sich jeweils an der primären Stromstärke. Wickel­stromwandler besitzen eine Primärwicklung und eine Sekundärwicklung.

Beide Wicklungen sind auf dem geschlossenen Ringkern aufgebracht und durch Isolation voneinander getrennt. Dieses Prinzip findet überwiegend Anwendung bei kleinen Primärströmen. Niederspannungswandler zur proportionalen Umsetzung von großen Strömen auf direkt messbare kleinere Stromwerte.

  • Gemäß: EN 60044-1
  • Primärnennstrom: 1 - 50 A
  • Frequenzbereich: 50 - 400 Hz

 

Anwendungsbereiche

  • Industrie
  • Erneuerbare Energien
  • Bahntechnik
  • Energie-, Automatisierungs- und Gebäudetechnik