Bahndrosseln

Bahndrosseln

Bahndrosseln für genormte Sicherheit

REO hat es sich zur Aufgabe gemacht, dazu beizutragen, dass Züge heute und in Zukunft immer sicherer werden. Mit speziellen Drosseln für die Bahntechnik sorgen wir dafür, dass ein sicherer Betrieb möglich ist und EMV-Probleme direkt an der Quelle beseitigt werden.

So können Spannungswechsel, Kurzschlüsse und andere Phänomene, die im Umgang mit Strom auftreten, keine Gefährdung für Zugpersonal und Passagiere darstellen. Die Einhaltung internationaler Normen wie EN 45545 oder EN 60310, der Einsatz neuester Technologien und jahrzehntelange Erfahrung machen REO zu einem starken Partner.

  • LD 220

    Luftdrossel mit Aluminium-Kupfer/Scheibenwicklung

    LD 220
    • Nennstrom: 200 - 700 A
    • Induktivität: 0,5 - 4 mH

    Luftdrosseln werden immer dann benötigt, wenn eine besonders hohe Linearität gefordert ist. Durch ihren vergleichsweise einfachen Aufbau sind sie nicht nur kompakt, sondern auch sehr stabil. Mit unserem Know-How behalten die REO Luftdrosseln auch unter Extrembedingungen ihre volle Funktionalität.


    Bei unserer Standardbaureihe werden Erfahrung und maximale Auswahl miteinander vereint.



    • Frequenz des Stromes: DC und AC

    • Toleranzen: + 10 / - 10 %, + 5 / - 5 %

    • Anzapfungen: Standard keine (auf Wunsch möglich)

    • Isolierstoffklasse: F oder H

    • Kühlart und Kühlmittel nach IEC 60310: AN, AF oder WF

    • Prüfspannung: bis 12kV 60s 50Hz, bis 25kV 1,2/50µs

    • Befestigungsart: hängend, liegend oder stehend

    • Mechanische Festigkeit/Simulation (FEM): EN 12663

    • Schock- und Vibrationsbeanspruchung: IEC 61373 Kat. 1 Kl.A/ B



    REO Mix & Match-Prinzip


    Mit REO Mix & Match können Sie aus einer Fülle von Optionen auswählen - kombinieren Sie die verschiedenen Optionen, um immer das optimale Produkt für Ihre Anwendung zu erhalten.


    REO bietet unterschiedliche Ausführungen und verschiedene Wickelmaterialien an. Dazu gehören die Wickeltechnik, das Material und der Aufbau des Leiters. Abhängig von den spezifischen Anforderungen, sind wir durch die Kombination dieser Parameter in der Lage, eine optimale Lösung zu produzieren.


    Optional



    • Lagenwicklung/Scheibenwicklung

    • Aluminium, Kupfer oder Alu+Kupfer

    • Schutzarten: Überzugslack, Schutzüberzug, Gehäuse oder REO Xtreme

    • Lüfter-/Kühleinheit

    • Sensorik: Schalter Öffner/Schließer, PT100, NTC, PTC



  • NTT AMCC 400

    REO TSS-Drosseln mit amorphem Kern

    NTT AMCC 400

    Die Tiefsetzstellerdrossel als ein induktives passives Bauelement im Bereich der Stromversorgung und in der Leistungselektronik wird zur Dämpfung unerwünschter Frequenzen oder zur Energieeinsparung und -speicherung eingesetzt.


    Mit dem Begriff Tiefsetzstellerdrossel wird die vollständige, betriebsfertige Einheit aus Drossel, Kühlluftführung, Aufhängung und Anschlüssen bezeichnet. Die Drosseln können mit verschiedenen Kernen ausgestattet werden und ermöglichen somit einen individuellen Einsatz je nach Anforderung. Neben dem eisenbasierten Kernmaterial kommt heute immer häufiger die amorphe Legierung als Kern zum Einsatz, welche zu Ringkernen, Schnittbandkernen oder speziellen Sonderlösungen verarbeitet werden.


    Der Einsatz amorpher Materialien bietet eine besondere Kombination aus hoher Sättigungsinduktion (1,56 T) und einer hohen Permeabilität. Geringe Ummagnetisierungsverluste sowie die Verwendungsmöglichkeit im mittleren Frequenzbereich (<20 kHz) und bei hohen Leistungen von bis zu 500 kVA sind neben der hohen Wärmeklasse weitere Merkmale amorpher Legierungen.



    • Drosseltyp: Hoch-/Tiefsetzstellerdrossel mit Eisenkern

    • Spannung des Systems: 500 – 1100 V

    • Max. zulässige Toleranzen: ( -10 % / +10 % )

    • Linearität: min. 0.2 mH @ 230 Aeff

    • Harmonische Ströme dauernd / Überlagerte Oberschwingung: 60 Ass @ 19 kHz

    • Isolierstoffklasse: H

    • Kühlart: AF

    • Schutzart: IP65/66

    • Bemessungsspannung für die Isolierung: 1200 Vdc

    • Prüfspannung: 3.5 kV (50 Hz, 60 s)



  • NTT LD-DH 100

    Direkt gekühlte Stoßstromdrossel

    NTT LD-DH 100
    • Nennspannung: 3000 V
    • Nennstrom: 500 - 2500 A

    Die Kurzschlussstrombegrenzungsdrossel dient dazu, den Kurzschlussstrom bei einem Brückenkurzschluss zu begrenzen. Dadurch wird der Zwischenkreis geschützt und der Zerstörung des IGBT vorgebeugt. 



    • Gemäß: EN 60076-6

    • Prüfspannung: 12kV

    • Überlast: 1,5 x INenn 1 min / h

    • Klimakategorie: DIN IEC 68 Teil 1 25/085/21


     


    Typische Anwedungen



    • Antriebstechnik

    • Windenergie

    • Bahntechnik



  • NTT MD 953

    Flüssigkeitsgekühlte Dreiphasen-Netzdrossel 8% Uk

    NTT MD 953
    • Nennspannung: 400 V
    • Nennstrom: 200 - 1200 A
    • Induktivität: 0,012 - 0,074 mH

    Wassergekühlte Drosseln sind in den Schutzarten IP00 bis IP65 erhältlich. REO bietet für diese Komponenten verschiedene Arten der Wasserkühlung an. Die gezielte Ableitung der Verluste über den Kühlkreislauf verhindert, dass Verluste in die Umgebung abgeleitet werden. Durch den Einsatz von Wasserkühlung lassen sich die Temperaturen in den Bauelementen stark senken - dies bedeutet weniger Stress für die Isolationsmaterialien und eine längere Lebensdauer. Die spezielle REO-Technologie ermöglicht eine hervorragende Wärmeverteilung und verhindert so das Entstehen sogenannter Wärmenester.



    • Wickelmaterial : Aluminium

    • Isolierstoffklasse: F

    • Kühlmedium: Wasser/Glykol (70/30 %)

    • Max. Kühlmitteleintrittstemperatur: 50° C

    • Durchflussmenge: min. 3,6 l/min.

    • Druckabfall: <0,5 bar


     


    Typische Anwenungen



    • AFE Antriebe



  • NTT UI114-50

    REO TSS-Drosseln mit eisenbasierten Kern

    NTT UI114-50

    Die Tiefsetzstellerdrossel als ein induktives passives Bauelement im Bereich der Stromversorgung und in der Leistungselektronik wird zur Dämpfung unerwünschter Frequenzen oder zur Energieeinsparung und -speicherung eingesetzt.


    Mit dem Begriff Tiefsetzstellerdrossel wird die vollständige, betriebsfertige Einheit aus Drossel, Kühlluftführung, Aufhängung und Anschlüssen bezeichnet. Die Drosseln können mit verschiedenen Kernen ausgestattet werden und ermöglichen somit einen individuellen Einsatz je nach Anforderung. Neben dem eisenbasierten Kernmaterial kommt heute immer häufiger die amorphe Legierung als Kern zum Einsatz, welche zu Ringkernen, Schnittbandkernen oder speziellen Sonderlösungen verarbeitet werden.


    Der Einsatz amorpher Materialien bietet eine besondere Kombination aus hoher Sättigungsinduktion (1,56 T) und einer hohen Permeabilität. Geringe Ummagnetisierungsverluste sowie die Verwendungsmöglichkeit im mittleren Frequenzbereich (<20 kHz) und bei hohen Leistungen von bis zu 500 kVA sind neben der hohen Wärmeklasse weitere Merkmale amorpher Legierungen.



    • Drosseltyp: Hoch-/Tiefsetzstellerdrossel mit Eisenkern

    • Spannung des Systems: 500 – 1100 V

    • Max. zulässige Toleranzen: ( -10 % / +10 % )

    • Linearität: min. 0.2 mH @ 230 Aeff

    • Harmonische Ströme dauernd / Überlagerte Oberschwingung: 60 Ass @ 19 kHz

    • Isolierstoffklasse: H

    • Kühlart: AF

    • Schutzart: IP65/66

    • Bemessungsspannung für die Isolierung: 1200 Vdc

    • Prüfspannung: 3.5 kV (50 Hz, 60 s)



  1. Seite:
  2. 1
  3. 2

Downloads

Links