Netzdrosseln

Netzdrosseln

Mit Netzdrosseln Störungen reduzieren und Kosten sparen

Eine Netzdrossel entlastet das Versorgungsnetz durch Kompensierung der Oberwellenblindleistung.
Die harmonischen Oberwellen werden sehr stark reduziert.

Die durch das Funktionsprinzip der Gleichrichtung bedingte sehr hohe Stromspitze
wird von der Induktivität um mehr als 60% gedämpft.

Warum der zusätzliche Einbau einer Netzdrossel ?

- Dämpfung des sehr hohen Stromspitzen bis zu 40%
- Minimierung der Verformung der sinusförmigen Netzspannung
- Entlastung des Versorgungssystems durch Kompensation der Blindleistung
- Begrenzung der Netzstörungen wie Spannungseinbrüche und -spitzen



  • CNW 901

    Einphasen-Netzdrossel 4% Uk

    CNW 901
    • Nennspannung: 250 V
    • Nennstrom: 2 - 100 A
    • Induktivität: 0,29 - 14,5 mH

    Netzstörungen reduzieren – bis zu 20% Energiekosten sparen. Eine Netzdrossel entlastet das Versorgungsnetz durch Kompensierung der Oberwellenblindleistung. Die harmonischen Oberwellen und Kommutierungseinbrüche werden sehr stark reduziert. Durch den Einsatz einer Netzdrossel wird die Umrichterelektronik und die Zwischenkreiskondensatoren geschützt.


    Anlaufströme und Stromspitze werden bis zu 60% gedämpft. Netzdrosseln helfen zur Einhaltung der internationalen PowerQuality Normen IEEE 519 oder EN 61000-3-2. 



    • Nennspannung: U ≤ 250 V 

    • Kurzschlussspannung: Uk 4% (230VAC/50Hz, INenn)

    • Frequenz: 50/60 Hz

    • Gemäß: EN 60289 / EN 61558

    • Prüfspannung: L-PE 2500 V, DC 1min

    • Isolierstoffklasse: T40/F

    • Schutzart: IP00

    • Klimakategorie: DIN IEC 60068-1

    • Überlast: 1,5 x INenn 1 min / h

    • Bauform: auf Fußwinkel stehend


     


    Typische Anwendungen



    • Antriebstechnik für Motorantriebe, z. B.: 


      • Maschinenbau

      • Pumpen

      • Fördertechnik

      • Lüftungs- und Klimatechnik

      • Robotertechnik


    • Automatisierungstechnik


      • Stromversorgungen




  • CNW 903

    Dreiphasen-Netzdrossel 4% Uk

    CNW 903
    • Nennspannung: 3 x 500 V
    • Nennstrom: 3-1200 A
    • Induktivität: 9,800-0,024 mH

    Netzstörungen reduzieren – bis zu 20% Energiekosten sparen. Eine Netzdrossel entlastet das Versorgungsnetz durch Kompensierung der Oberwellenblindleistung. Die harmonischen Oberwellen und Kommutierungseinbrüche werden sehr stark reduziert. Durch den Einsatz einer Netzdrossel wird die Umrichterelektronik und die Zwischenkreiskondensatoren geschützt.


    Anlaufströme und Stromspitze werden bis zu 60% gedämpft. Netzdrosseln helfen zur Einhaltung der internationalen PowerQuality Normen IEEE 519 oder EN 61000-3-2.



    • Nennspannung: U ≤ 3 x 500 V

    • Kurzschlussspannung: Uk 4% (400VAC/50Hz, INenn)

    • Frequenz:  50/60 Hz

    • Gemäß: EN 60289 / EN 61558

    • Prüfspannung: L-L 2500 V, DC 1min; L-PE 2500 V, DC 1min

    • Isolierstoffklasse: T40/F

    • Schutzart: IP00

    • Klimakategorie: DIN IEC 60068-1

    • Überlast: 1,5 x INenn 1 min / h

    • Bauform: auf Fußwinkel stehend


     


    Typische Anwendungen



    • Antriebstechnik für Motorantriebe, z. B.: 


      • Maschinenbau

      • Aufzüge / Rolltreppen

      • Pumpen

      • Fördertechnik

      • Lüftungs- und Klimatechnik

      • Robotertechnik

      • Automatisierungstechnik


    • Stromversorgungen

    • Windkraftanlagen



  • CNW 905

    Dreiphasen-Netzdrossel 2 % Uk

    CNW 905
    • Nennspannung: 500 V
    • Nennstrom: 3 - 1200 A
    • Induktivität: 0,012 - 4,8 mH

    Netzstörungen reduzieren - bis zu 15% Energiekosten sparen. Eine Netzdrossel entlastet das Versorgungsnetz durch Kompensierung der Oberwellenblindleistung. Die harmonischen Oberwellen und Kommutierungseinbrüche werden  stark reduziert. Durch den Einsatz einer Netzdrossel wird die  Umrichterelektronik und die Zwischenkreiskondensatoren geschützt


    Anlaufströme und Stromspitze werden bis zu 30% gedämpft. Netzdrosseln helfen zur Einhaltung der internationalen PowerQuality Normen IEEE 519 oder EN 61000-3-2.



    • Nennspannung: U ≤ 3 x 500 V

    • Kurzschlussspannung: Uk 2% (400VAC/50Hz, INenn)

    • Frequenz:  50/60 Hz

    • Gemäß: EN 60289 / EN 61558

    • Prüfspannung: L-L 2500 V, DC 1min; L-PE 2500 V, DC 1min

    • Isolierstoffklasse: T40/F

    • Schutzart: IP00

    • Klimakategorie: DIN IEC 60068-1

    • Überlast: 1,5 x INenn 1 min / h

    • Bauform: auf Fußwinkel stehend



    Typische Anwendungen



    • Antriebstechnik für Motorantriebe, z. B.: 


      • Maschinenbau

      • Aufzüge / Rolltreppen

      • Pumpen

      • Fördertechnik

      • Lüftungs- und Klimatechnik

      • Robotertechnik

      • Automatisierungstechnik


    • Stromversorgungen

    • Windkraftanlagen



  • CNW 906

    Dreiphasen-Netzdrossel 1% Uk

    CNW 906
    • Nennspannung: 500 V
    • Nennstrom: 3 - 1200 A
    • Induktivität: 0,006 - 2,44 mH

    Netzstörungen reduzieren - bis zu 10% Energiekosten sparen. Eine Netzdrossel entlastet das Versorgungsnetz durch Kompensierung der Oberwellenblindleistung. Die harmonischen Oberwellen und Kommutierungseinbrüche werden  reduziert. Durch den Einsatz einer Netzdrossel wird die  Umrichterelektronik und die Zwischenkreiskondensatoren geschützt


    Anlaufströme und Stromspitze werden bis zu 15% gedämpft. Netzdrosseln helfen zur Einhaltung der internationalen PowerQuality Normen IEEE 519 oder EN 61000-3-2.



    • Nennspannung: U ≤ 3 x 500 V

    • Kurzschlussspannung: Uk 1% (400VAC/50Hz, INenn)

    • Frequenz:  50/60 Hz

    • Gemäß: EN 60289 / EN 61558

    • Prüfspannung: L-L 2500 V, DC 1s; L-PE 2500 V, DC 1s

    • Isolierstoffklasse: T40/F

    • Schutzart: IP00

    • Klimakategorie: DIN IEC 60068-1

    • Überlast: 1,5 x INenn 1 min / h

    • Bauform: auf Fußwinkel stehend


     


    Typische Anwendungen



    • Antriebstechnik für Motorantriebe, z. B.: 


      • Maschinenbau

      • Aufzüge / Rolltreppen

      • Pumpen

      • Fördertechnik

      • Lüftungs- und Klimatechnik

      • Robotertechnik

      • Automatisierungstechnik


    • Stromversorgungen

    • Windkraftanlagen



  • CNW 915

    Dreiphasen-5-Schenkel-Netzdrossel

    CNW 915
    • Nennspannung: 500 V
    • Nennstrom: 200 - 1200 A
    • Induktivität: 0,055 - 0,32 mH

    REO Netzdrosseln aus der Serie CNW 900 lösen Probleme der Common-Mode-Störungen und verhindern das Austreten von magnetischen Feldlinien aus dem Kern auf vorbildliche Weise. Zusätzlich sind sie platzsparender, der Fertigungs- und Materialaufwand ist geringer und damit kostengünstiger. Die Drosseln sind erheblich leichter als eine Lösung mit zum Beispiel drei separaten Einzel-Drosseln. 



    • Gemäß: EN 60289 / EN 61558

    • Prüfspannung: L-L 2500 V, 50Hz 60s L-PE 2500 V, 50Hz 60s

    • Überlast: 1,5 x INenn 1 min / h

    • Klimakategorie: DIN IEC 60068-1

    • Nennspannung: 3 x 500 V

    • Isolierstoffklasse: T50/F

    • Schutzart: IP00



    Typische Anwendungen



    • Glättung von Strom und Spannung bei Rückspeisefähigen Umrichtern

    • Dämpfung von Common-Mode-Störungen



  • CNW 953

    Dreiphasen-Filterdrossel 12% Uk

    CNW 953
    • Nennspannung: 690 V
    • Nennstrom: 200 - 1200 A
    • Induktivität: 0,127 - 0,761 mH

    Netzstörungen reduzieren –Energiekosten sparen.


    Die Baureihe CNW 953 ist speziell zur Glättung von Strömen bei Rückspeisefähigen Umrichtern entwickelt worden. Die Baureihe ist für den Normalbetrieb als Netzdrossel und ebenso für den rückspeisenden Betrieb zur Glättung des Stromes konzipiert .Der CNW 953 ist auch für den Einsatz als Filterdrossel in LCL Filtern geeignet.


    Durch den Einsatz einer Netzdrossel wird die  Umrichterelektronik und die Zwischenkreiskondensatoren geschützt.


    Anlaufströme und Stromspitze werden bis zu 60% gedämpft.


    Netzdrosseln helfen zur Einhaltung der internationalen PowerQuality Normen IEEE 519 oder
    EN 61000-3-2.



    • Nennspannung: U ≤ 3 x 690 V

    • Kurzschlussspannung: Uk 12% (690VAC/50Hz, INenn)

    • Frequenz:  50/60 Hz

    • Gemäß: EN 60289 / EN 61558

    • Prüfspannung: L-L 3000 V, 50Hz 60s; L-PE 3000 V, 50Hz 60s

    • Isolierstoffklasse: T50/F

    • Schutzart: IP00

    • Klimakategorie: DIN IEC 60068-1

    • Überlast: 1,5 x INenn 1 min / h

    • Bauform: auf Fußwinkel stehend


     


    Typische Anwendungen



    • Antriebstechnik für Motorantriebe, z. B.: 


      • Maschinenbau

      • Aufzüge / Rolltreppen

      • Fördertechnik

      • Automatisierungstechnik


    • Windkraftanlagen

    • Solaranlagen

  1. Seite:
  2. 1
  3. 2
  4. 3

Downloads