Zünd- und Regelgerät für Thyristoren

Steuern Sie Ihre Stromrichteranlagen mit REOTRON MDZ

Die Zünd- und Regelgeräte MDZ sind konzipiert zur Regelung von externen Leistungshalbleitern und Stromrichteranlagen, z. B. in der Galvano-Technik. Sie beinhalten je einen Regler für Strom- bzw. Spannungsregelung.

In der Betriebsart Spannungsregelung wird die durch den Sollwert vorgegebene Ausgangsspannung durch einen internen Regelkreis konstant gehalten. Laständerungen oder Netz-spannungsschwankungen haben somit keinen Einfluss auf die Ausgangsspannung.

  • REOTRON MDZ

    Zünd- und Regelgerät für Thyristoren Schaltschrankeinbau-Version (IP 20)

    REOTRON mDZ
    • Eingangsspannung: 3 x 400 V +6 % - 10%
    • Ausgangsspannung: 3x0...3xUe V

    Die Zünd- und Regelgeräte MDZ sind konzipiert zur Regelung von Stromrichteranlagen, z. B. in der Galvano-Technik. Sie beinhalten je einen Regler für Strom- bzw. Spannungsregelung. In der Betriebsart Spannungsregelung wird die durch den Sollwert vorgegebene Ausgangsspannung durch einen internen Regelkreis konstant gehalten. Laständerungen oder Netz-spannungsschwankungen haben somit keinen Einfluss auf die Ausgangsspannung. Wird das Gerät als Stromregler betrieben, so wird der Ausgangsstrom des Gerätes mit dem Sollwert verglichen und der Geräteausgang ent-sprechend ausgeregelt. Die Ausgangsspannung kann dabei bis zum Maximalwert ansteigen. Ein Erreichen der Grenzwerte Imax und Stellgrenze wird über Leuchtdioden angezeigt.


    Werden beide Sollwerte während des Betriebes genutzt, hat immer der Regler mit dem kleineren Sollwert Priorität. Das heißt z. B. bei einer Span­nungsregelung mit unterlagerter Stromregelung ist der Spannungsregler solange im Eingriff, wie der zugelassene Stromwert nicht überschritten wird. Wird die Stromgrenze erreicht, hat der Stromregler Priorität. Soll das Gerät als reiner Spannungs- oder Stromregler arbeiten, muss der jeweils andere Sollwerteingang auf die Referenzspannung (10 V, DC) gebrückt werden.


    Das Gerät ist konzipiert für den Schalt­schrankeinbau und in einem kompakten Alu-Gehäuse untergebracht. Der Anschluss aller elektrischen Komponenten erfolgt über Steck- schraubklemmen. Die Bedienelemente zur Ein-stellung der Betriebsparameter sind von der Frontplatte erreichbar.