de
TransportationConverter Solutions

TransportationConverter Solutions

Sichere und genormte Produkte für die Bahntechnik

Als eines der sichersten Verkehrsmittel dringen Bahnen, Metro-liner oder High-Speed-Züge in immer entlegenere Winkel der Erde vor. Das Schienennetz wächst beständig, lässt Städte und Länder zusammenwachsen und ist Motor für wirtschaftliches Wachstum und Wohlstand.

REO hat es sich zur Aufgabe gemacht, dazu beizutragen, dass Züge heute und in Zukunft immer sicherer werden.

Mit Netzfiltern, Drosseln oder Transformatoren sorgen wir dafür, dass ein sicherer Betrieb möglich ist und EMV-Probleme direkt an der Quelle beseitigt werden. So können Spannungswechsel, Kurzschlüsse und andere Phänomene, die im Umgang mit Strom auftreten, keine Gefährdung für Zugpersonal und Passagiere darstellen.

Gerade im Bereich der Bahntechnik gilt es, die Sicherheit von Passagieren und die Einhaltung von bahnspezifischen Standards und Normen zu gewährleisten. Die Produkte müssen zum großen Teil kundenspezifisch angepasst werden und den unterschiedlichen Umweltbedingungen der jeweiligen Länder standhalten.

Mit der IRIS-Zertifizierung der Berliner/Hennigsdorfer Niederlassung und der ISO-Zertifizierung in China und den USA konnte REO auch durch internationale Qualitätstest seinen hohen Standard unter Beweis stellen.

Die Einhaltung der bahnspezifischen Normen und Standards sowie die Klassifizierung in Schutzklassen werden gewährleistet unter anderem durch

  • Hauseigene Prüflabore
  • Schock- und Vibrationstests
  • Zusammenarbeit nur mit ausgewählten Lieferanten
  • FEM-Analysen, um das Verhalten verschiedener mechanischer, thermischer und magnetischer Größen zu simulieren


Für die Bahntechnik bietet REO unter anderem

  • NTT BW – Brems-, Dämpfungs- und Filterwiderstände
  • NTT – Netzdrosseln, Motordrosseln, Entstördrosseln, Saugkreisdrosseln, EMV-Drosseln, du/dt-Drosseln, AC/DC-Drosseln
  • RFI-Filter, Sinusfilter, Harmonikfilter
  • NUT – Umrichtertransformatoren, AC-Transformatoren, Leistungstransformatoren, HF-Transformatoren
  • Stromwandler, spezielle Komponenten zur Energie­­­re­generation
  • NPT – Prüfdrosseln zur Belastungsprüfung von Frequenzumrichtern
  • REOLAB – Prüfgeräte für Dauer- und Funktionsprüfung


Sämtliche Komponenten der Bahntechnik, vom Transformator über die Netzdrossel bis hin zum Filter, werden in Standardausführung oder gemäß den speziellen Anforderungen unserer Kunden entwickelt. Ohne diese bestimmten, grundlegenden Anforderungen kann kein Produkt den Betrieb aufnehmen.

Sicherheit
Jede Komponente, die im Zug eingesetzt wird, muss den gängigen Normen und Standards entsprechen, damit die Sicherheit und der Komfort der Passagiere nicht beeinträchtigt werden.

Gewicht
Durch gezielte Materialauswahl und FEM-Berechnung werden REO-Komponenten besonders gewichtssparend ausgelegt.

Bauraum
Ein optimal genutzter Bauraum und die Einhaltung der geforderten mechanischen und elektrischen Vorgaben stellen die Grundlage unserer Entwicklungsarbeit dar.

Kosten
Mit modernster Software, Simulations- und Prüftechniken sorgen wir dafür, dass bereits im Vorfeld das Kosten/Nutzenverhältnis optimal gestaltet wird.

 

  • LD 220

    Luftdrossel mit Aluminium-Kupfer/Scheibenwicklung

    LD 220
    • Nennstrom: 200 - 700 A
    • Induktivität: 0,5 - 4 mH

    Luftdrosseln werden immer dann benötigt, wenn eine besonders hohe Linearität gefordert ist. Durch ihren vergleichsweise einfachen Aufbau sind sie nicht nur kompakt, sondern auch sehr stabil. Mit unserem Know-How behalten die REO Luftdrosseln auch unter Extrembedingungen ihre volle Funktionalität.


    Bei unserer Standardbaureihe werden Erfahrung und maximale Auswahl miteinander vereint.



    • Frequenz des Stromes: DC und AC

    • Toleranzen: + 10 / - 10 %, + 5 / - 5 %

    • Anzapfungen: Standard keine (auf Wunsch möglich)

    • Isolierstoffklasse: F oder H

    • Kühlart und Kühlmittel nach IEC 60310: AN, AF oder WF

    • Prüfspannung: bis 12kV 60s 50Hz, bis 25kV 1,2/50µs

    • Befestigungsart: hängend, liegend oder stehend

    • Mechanische Festigkeit/Simulation (FEM): EN 12663

    • Schock- und Vibrationsbeanspruchung: IEC 61373 Kat. 1 Kl.A/ B



    REO Mix & Match-Prinzip


    Mit REO Mix & Match können Sie aus einer Fülle von Optionen auswählen - kombinieren Sie die verschiedenen Optionen, um immer das optimale Produkt für Ihre Anwendung zu erhalten.


    REO bietet unterschiedliche Ausführungen und verschiedene Wickelmaterialien an. Dazu gehören die Wickeltechnik, das Material und der Aufbau des Leiters. Abhängig von den spezifischen Anforderungen, sind wir durch die Kombination dieser Parameter in der Lage, eine optimale Lösung zu produzieren.


    Optional



    • Lagenwicklung/Scheibenwicklung

    • Aluminium, Kupfer oder Alu+Kupfer

    • Schutzarten: Überzugslack, Schutzüberzug, Gehäuse oder REO Xtreme

    • Lüfter-/Kühleinheit

    • Sensorik: Schalter Öffner/Schließer, PT100, NTC, PTC



  • RUT 500

    Streufeldtransformer

    RUT 500
    • Nennleistung: 71000 - 275000 VA
    • Eingangsspannung: 210 - 1660 V

    Gerade im Bahnbereich, wenn es um größtmöglichen Komfort und Sicherheit für die Passagiere geht, werden platzsparende, sichere und langlebige Komponenten benötigt. Stromeinbrüche oder Spannungsverluste können verschiedene unerwünschte Effekte, wie den Verlust der Motorleistung, verursachen. 


    Der REO Streufeldtransformator sorgt für einen harmonischen Verlauf der Ströme und Spannungen am Ausgang, filtert somit Oberwellen und sorgt somit für eine Begrenzung des Rippel-Stroms.Durch die räumliche Trennung von Primär- und Sekundärwicklung und die damit verbundene gezielte Vergrößerung des magnetischen Streuflusses erreicht man beim REO Streufeld-Transformator eine lose magnetische Kopplung. Somit wird die Funktion eines Transformators (Spannungstransformation und galvanische Trennung) und einer Sinusfilterdrossel vereint.


     


    Auswahlmöglichkeiten



    • Diverse Leistungsklassen: 50 kVA, 100 kVA, 150 kVA und 200 kVA

    • Spannungsabfall uk 10%, 20%, und 30%

    • Spannungsübersetzung / Wicklungen frei wählbar

    • Wicklung nach Material und Isolationsgrad frei wählbar, sowie Wirbelstromverlustarm optimiert

  • REOLOAD mobil

    Mobile Dreiphasen-AC- und DC-Widerstands-lasteinheit für die Bahntechnik

    REOLOAD mobil

    Anwendungen:


    Zu prüfende Reisezugwagen müssen nicht mehr aufwändig an die Widerstandslasteinheit rangiert werden – mit REOLOAD mobil kommt die Widerstandslast zu den Wagen.


    Es können Hilfsbetriebumrichter oder DC-Batterie-Ladegeräte unter Last getestet werden. Die 20m lange Netzzuleitung mit Schukostecker schafft einen großen Radius für mögliche Prüf­arbeiten.


    Eine Bedienzustandsanzeige erfolgt an einem eingebauten Panel.

  • NTT AMCC 400

    REO TSS-Drosseln mit amorphem Kern

    NTT AMCC 400

    Die Tiefsetzstellerdrossel als ein induktives passives Bauelement im Bereich der Stromversorgung und in der Leistungselektronik wird zur Dämpfung unerwünschter Frequenzen oder zur Energieeinsparung und -speicherung eingesetzt.


    Mit dem Begriff Tiefsetzstellerdrossel wird die vollständige, betriebsfertige Einheit aus Drossel, Kühlluftführung, Aufhängung und Anschlüssen bezeichnet. Die Drosseln können mit verschiedenen Kernen ausgestattet werden und ermöglichen somit einen individuellen Einsatz je nach Anforderung. Neben dem eisenbasierten Kernmaterial kommt heute immer häufiger die amorphe Legierung als Kern zum Einsatz, welche zu Ringkernen, Schnittbandkernen oder speziellen Sonderlösungen verarbeitet werden.


    Der Einsatz amorpher Materialien bietet eine besondere Kombination aus hoher Sättigungsinduktion (1,56 T) und einer hohen Permeabilität. Geringe Ummagnetisierungsverluste sowie die Verwendungsmöglichkeit im mittleren Frequenzbereich (<20 kHz) und bei hohen Leistungen von bis zu 500 kVA sind neben der hohen Wärmeklasse weitere Merkmale amorpher Legierungen.



    • Drosseltyp: Hoch-/Tiefsetzstellerdrossel mit Eisenkern

    • Spannung des Systems: 500 – 1100 V

    • Max. zulässige Toleranzen: ( -10 % / +10 % )

    • Linearität: min. 0.2 mH @ 230 Aeff

    • Harmonische Ströme dauernd / Überlagerte Oberschwingung: 60 Ass @ 19 kHz

    • Isolierstoffklasse: H

    • Kühlart: AF

    • Schutzart: IP65/66

    • Bemessungsspannung für die Isolierung: 1200 Vdc

    • Prüfspannung: 3.5 kV (50 Hz, 60 s)



  • NTT UI114-50

    REO TSS-Drosseln mit eisenbasierten Kern

    NTT UI114-50

    Die Tiefsetzstellerdrossel als ein induktives passives Bauelement im Bereich der Stromversorgung und in der Leistungselektronik wird zur Dämpfung unerwünschter Frequenzen oder zur Energieeinsparung und -speicherung eingesetzt.


    Mit dem Begriff Tiefsetzstellerdrossel wird die vollständige, betriebsfertige Einheit aus Drossel, Kühlluftführung, Aufhängung und Anschlüssen bezeichnet. Die Drosseln können mit verschiedenen Kernen ausgestattet werden und ermöglichen somit einen individuellen Einsatz je nach Anforderung. Neben dem eisenbasierten Kernmaterial kommt heute immer häufiger die amorphe Legierung als Kern zum Einsatz, welche zu Ringkernen, Schnittbandkernen oder speziellen Sonderlösungen verarbeitet werden.


    Der Einsatz amorpher Materialien bietet eine besondere Kombination aus hoher Sättigungsinduktion (1,56 T) und einer hohen Permeabilität. Geringe Ummagnetisierungsverluste sowie die Verwendungsmöglichkeit im mittleren Frequenzbereich (<20 kHz) und bei hohen Leistungen von bis zu 500 kVA sind neben der hohen Wärmeklasse weitere Merkmale amorpher Legierungen.



    • Drosseltyp: Hoch-/Tiefsetzstellerdrossel mit Eisenkern

    • Spannung des Systems: 500 – 1100 V

    • Max. zulässige Toleranzen: ( -10 % / +10 % )

    • Linearität: min. 0.2 mH @ 230 Aeff

    • Harmonische Ströme dauernd / Überlagerte Oberschwingung: 60 Ass @ 19 kHz

    • Isolierstoffklasse: H

    • Kühlart: AF

    • Schutzart: IP65/66

    • Bemessungsspannung für die Isolierung: 1200 Vdc

    • Prüfspannung: 3.5 kV (50 Hz, 60 s)



  • NTT LD-DH 100

    Direkt gekühlte Stoßstromdrossel

    NTT LD-DH 100
    • Nennspannung: 3000 V
    • Nennstrom: 500 - 2500 A

    Die Kurzschlussstrombegrenzungsdrossel dient dazu, den Kurzschlussstrom bei einem Brückenkurzschluss zu begrenzen. Dadurch wird der Zwischenkreis geschützt und der Zerstörung des IGBT vorgebeugt. 



    • Gemäß: EN 60076-6

    • Prüfspannung: 12kV

    • Überlast: 1,5 x INenn 1 min / h

    • Klimakategorie: DIN IEC 68 Teil 1 25/085/21


     


    Typische Anwedungen



    • Antriebstechnik

    • Windenergie

    • Bahntechnik



  1. Seite:
  2. 1
  3. 2
  4. 3

Downloads

Links