de

REO AG setzt mit der Produkteinführung der Regelgeräte Serie REOVIB MFS 368 erneut die Benchmark

06.11.2019
  • Weltweit einsetzbarer Frequenzumrichter für unterschiedliche Spannungen reduziert Investitionskosten
  • 100% Schutz für Ihre Anlage, bei gleichzeitiger Senkung von Stromkosten und Schonung der Umwelt
  • IIoT-Ready – bereit für Industrie 4.0

 

Solingen, 06. November 2019 – Die REO AG bringt Anfang 2020 mit dem REOVIB MFS 368 das weltweit modernste Steuergerät für Schwingförderer auf den Markt. In kompakter Bauform vereint er ein umfangreiches Einsatzspektrum mit einer breiten Palette an Sicherheitsmechanismen und Schnittstellen.    

„Wir standen bei der Entwicklung des REOVIB MFS 368 im engen Kontakt mit unseren Kunden und Partnern, um zukünftigen Anforderungen aus dem Bereich Industrie 4.0 schon heute gerecht zu werden. Durch die Zusammenarbeit unserer Entwickler bei REO und den Technikern der REO Digital Connect 4.0, einem Start-up von REO, das sich ausschließlich mit der Digitalisierung und Gerätekommunikation mit Blick auf die Industrie 4.0 beschäftigt, konnten völlig neue Wege beschritten werden.“, fasst Herr Jörg Rohden, Vorstandsmitglied und Leiter der Produktentwicklung zusammen. „Das Ergebnis ist die modernste und zukunftssicherste Steuerung für die Schwingfördertechnik auf dem Markt.“

Mit einer Spanne von 110 bis 230 Volt Eingangsspannung bei gleichbleibender 205 Volt Ausgangsspannung und einer umfänglichen Zertifizierung ist der neue REOVIB MFS 368 auf der ganzen Welt einsatzbereit. Wo früher mehrere Förderer im Einsatz waren, reicht nun ein REOVIB MFS 368. Die Förderperformance bleibt dank automatischer Regelung unabhängig vom Einsatzort, wechselnden mechanischen Belastungen oder Verschleiß von Federn immer konstant. Ein manuelles Einstellen oder Nachjustieren entfällt und ein sorgenfreier Dauerbetrieb ist möglich.

Auch die Qualität des Netzstroms spielt keine Rolle: Ein integrierter aktiver Netzfilter sorgt für eine optimal sinusförmige Stromaufnahme aus dem Energieversorgungsnetz. Dank der hohen Störfestigkeit findet keine Aussendung von Oberwellen statt und die Netze, in welchen sich die Geräte befinden, werden nicht weiter belastet.

Die Leistungsaufnahme und damit der Stromverbrauch des neuen Regelgerätes MFS 368 wurden signifikant reduziert, wodurch sich die Anschaffungskosten über die Jahre kompensieren. Ein weiterer wichtiger Beitrag zur ressourcen- und umweltschonenden Produktion aus dem Hause REO.

Der REOVIB MFS 368 verfügt über ein aus allen Lagen gut ablesbares LCD-Display mit multilingualer Volltextanzeige. Durch die intuitive Bedienbarkeit fallen komplizierte Menüstrukturen oder fachspezifische Kenntnisse als Grundlage zur Bedienung weg. Dies erhöht im großen Maße die Betriebssicherheit und reduziert die Gefahr vor Zerstörung oder kostenintensiven Ausfällen.

Generell war die Sicherheit der Komponenten und der gesamten Produktion eine der Grundlagen der Entwicklung. Daher ist es selbstverständlich, dass vom REOVIB MFS 368 EMV-Normen eingehalten werden und die optionale UL sowie CSA Zertifizierung gegeben sind.

„Dass eine optionale Temperaturüberwachung der Magnete nochmals die Sicherheit der Anlage erhöht, ist ein weiterer der vielen Vorteile des Produkts“, erklärt Herr André Kurzbach, Vorstandsmitglied und Vertriebsleiter der REO AG und fügt hinzu: „Die Magnete des Fördersystems werden im Betrieb kontrolliert, wodurch ein Überhitzen und eine mögliche teure Zerstörung der Fördereinheit vermieden wird.“

Der REOVIB MFS 368 ist IIoT-Ready und passt daher schon jetzt zu moderner Kommunikationstechnik der Industrie 4.0. Auch wenn aktuell noch keine solche Technik beim Kunden eingesetzt werden sollte, garantieren die Schnittstellen eine sorgenfreie Integration ohne zusätzliche Kosten in der Zukunft. Darüber hinaus werden auch die von REO entwickelte Hard- & Software REONET DL (Devices-Link) und REONET CT (Configuration-Tool) unterstützt.

Die Markteinführung ist für Anfang 2020 geplant. Das Produkt kann erstmalig auf der SPS 2019 am Stand der REO AG (Halle 4 – Stand 150) vom 26.11.2019 - 28.11.2019 besichtigt werden.

 

Video

www.reovib.com

 

« zurück